*
Menu
Willkommen Willkommen
Neuigkeiten Neuigkeiten
Anlässe Anlässe
Ehemalige Ehemalige
Chor Chor
Vorstand Vorstand
Aktive Aktive
Musikalische Leitung Musikalische Leitung
Kontakt Kontakt
Adresse Adresse
Registration Registration
Impressum Impressum
Geschichte Geschichte
2010 - 2019 2010 - 2019
2017 2017
2016 2016
2015 2015
2014 2014
2013 2013
1970 - 1979 1970 - 1979
1972 1972
1971 1971
1970 1970
1966 - 1969 1966 - 1969
1969 1969
1968 1968
1967 1967
1966 1966
Gästebuch Gästebuch
Buebechörli Stein Buebechörli Stein
Links Links
Stein AR Stein AR
Empfehlungen Empfehlungen
Jodelgesang Jodelgesang
Musik Musik
Gwundertrocke Gwundertrocke
Member Member
Aktive Aktive
Passive Passive
shop

Tonträger Shop
 
Shop - Währungen
Währungen

 
Shop - Bestseller

1972


Am 18. März wurde das Chörli als Gastklub anlässlich der Unterhaltung der Jodler bei Biel willkommen geheissen.

Die Zahl der Passivmitglieder betrug in der Zwischenzeit  bereits 140, wodurch der Monatsbeitrag von CHF 2.00 der Aktivmitglieder abgeschafft werden konnte.

Im Frühjahr wurde in Basel, zusammen mit der Streichmusik Alder aus Urnäsch, die erste Langspielplatte - "s'Appezeller Musigtröckli" aufgenommen.

Durch die grosse Anzahl verkaufter Platten erreichte das Schötze-Chörli in der Hitparade den 5. Platz, was für Volksmusiktitel eine Seltenheit darstellt.

Und wieder gab es in der Kirche Stein eine Hochzeit zu feiern; diejenige von Werner Scheiwiller. Die Stadtjodler St. Gallen, in deren Reihen auch Schötze-Chörli Vorjodler H.U. Wälte zu finden war, standen Spalier.

Rechtzeitig auf die fünf Abendunterhaltungen hin erschien dann die Langspielplatte "s'Appezeller Musigtröckli". Erstmals traten an diesen - jedesmal ausverkauften - Unterhaltungsabenden als Duett Hansueli Wälte und Werner Nessensohn auf. Auch das traditionelle Theater, diesmal mit dem Titel "Lüüt vom Land" von Niklaus Looser Ebnat-Kappel, durfte nicht fehlen. Als Gäste durften NOSJV-Präsident Nobert Oberholzer mit Gemalin begrüsst werden. Als Überraschung für alle war unter den Besuchern aus das Ehepaar Fritz und Renee Frei aus Dübendorf, die Stifter der NOSJV-Fahne.
Renee Frei erfreute dann die Anwesenden noch mit zwei glanzvollen Alphornvorträgen. Weiter konnte der bekannte Jodler Ernst Fenner unter den Gästen begrüsst werden.

Zum 5-jährigen Bestehen wurde eine chörlieigene "Mulörgeli-Gruppe" gegründet. Diese bestand aus folgenden Mitgliedern:

Walter Fuchs, Ernst Höhener, Walter Preisig und Alfred Wälte.

nach oben

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail