*
Menu
Willkommen Willkommen
Neuigkeiten Neuigkeiten
Anlässe Anlässe
Ehemalige Ehemalige
Chor Chor
Vorstand Vorstand
Aktive Aktive
Musikalische Leitung Musikalische Leitung
Kontakt Kontakt
Adresse Adresse
Registration Registration
Impressum Impressum
Geschichte Geschichte
2010 - 2019 2010 - 2019
2017 2017
2016 2016
2015 2015
2014 2014
2013 2013
1970 - 1979 1970 - 1979
1972 1972
1971 1971
1970 1970
1966 - 1969 1966 - 1969
1969 1969
1968 1968
1967 1967
1966 1966
Gästebuch Gästebuch
Buebechörli Stein Buebechörli Stein
Links Links
Stein AR Stein AR
Empfehlungen Empfehlungen
Jodelgesang Jodelgesang
Musik Musik
Gwundertrocke Gwundertrocke
Member Member
Aktive Aktive
Passive Passive
shop

Tonträger Shop
 
Shop - Währungen
Währungen

 
Shop - Bestseller

Gründungsjahr 1967


Am 9. Februar 1967, am "schmotzige Donschtig" trafen sich in der Brauerei Stein die Schützen...


Ueli Meier

Ernst Höhener

Hansueli Wälte

Walter Fuchs

Max Rechsteiner

Jakob Widmer
(Linde-Ueli) (Feeli) (Jock)
...und gründeten das Chörli. Der Name war schnell gefunden:
 

Schötze-Chörli Stein AR

Folgende Sänger kamen in diesem Jahr weiter dazu:

- Bruno Aicher (Triine) - Werner Nessensohn
- Werner Scheiwiller - Walter Schmid
- Alfred Wälte (Ala)
 
- Walter Wälte
 
Als erster Dirignet amtete Johann Signer, Stein. Mit CHF 20.00 Startkapital von der Braui-Familie Schrepfer traf man sich alle 14 Tage im schönen Brauisaal zur Probe. Als Übungsstoff dienten vorläufig die alten Stegreiflieder "Öbers Älpli" und "Gang rüef de Brune", sowie Zäuerli.
 
Der erste Auftritt fand in St.Gallen im Hotel Ekkehard vor den "Willhelm Tell-Schützen" statt. Die Gage betrug CHF 20.00. Der Auftritt erfolgte zu jenem Zeitpunkt noch nicht in Tracht, sondern im Tenue "Marronibrötler" in schwarzer Hose, weissem Hemd und rotem "Fetzen" um den Hals.
12 Mann gaben damals ihr Bestes.
 
Man stellte sich langsam die Frage, die schöne Appenzellertracht anzuschaffen. Alle Sänger erklärten sich bereit, aus eigenem Sack die teure Tracht zu finanzieren. Man kann daraus ersehen, dass den Sängern das Chörli am Herzen lag. Das Jahr 1967 wurde mit den ersten nach Noten gelernten Liedern abgeschlossen:

"Es Liedli", von Dussy/Märki

"Alpabfahrt", von Jakob Düsel

Nach oben

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail